Computertechnik für moderne IT- und Internet-Berufe

Das Internet ließ eine Reihe von neuen Berufen entstehen, die vielen Menschen eine attraktive Möglichkeit geboten haben, sich beruflich und persönlich zu entfalten und genau die Richtung einzuschlagen, die sie schon immer ausüben wollten. Ladenbesitzer, Autor, Forscher – Bestandteile solch attraktiver, alter Berufe findet sich in den modernen IT- und Internet-Berufen wieder und macht das Internet zu einem ganz neuen Arbeitsmarkt. Auch heute noch ist dort der Einstieg für Menschen möglich, die vielleicht keinen so geraden Werdegang wie andere absolviert haben – sofern sie einige grundlegende Bestandteile der Computertechnik beherrschen. Mehr brauchen sie oftmals aber gar nicht.

Grafiker und Designer

Kreative Köpfe finden im Internet eine Spielwiese voller Möglichkeiten vor. Sie müssen aber auch vieles beherrschen, wenn sie im WWW bestehen wollen. Zunächst brauchen sie natürlich Kenntnisse der gängigen Grafikprogramme, zu denen etwa Adobe Photoshop, Corel Draw oder Freeware-Alternativen wie GIMP gehören. Wichtig sind außerdem Kenntnisse rund um die Programmierung von Webseiten und anderen Medien, mit denen man sich im Internet präsentiert und Werbung macht. Programmiersprachen wie HTML, PHP, mySQL oder Flash sollten ihnen nicht fremd sein, auch wenn sie sie selbst nicht beherrschen – sie müssen allerdings wissen, was damit möglich ist und was nicht, damit sie ihre Arbeit ohne Probleme an einen Programmierer abgeben können, der sie technisch umsetzt. Grundkenntnisse rund ums Thema Website sind natürlich selbstverständlich.

Programmierer und Fachinformatiker

Der Informatiker oder Programmierer muss heutzutage nahezu alle Programmiersprachen beherrschen, die als gängig gelten oder zumindest häufiger angefragt werden. Dazu gehören HTML, PHP, mySQL, Perl, Java, Flash, C sowie C++. Kenntnisse der Systeme Windows, Linux und Mac OS sind ebenfalls wichtig, da sie überall im Einsatz sind und gerade die Apple-Computer auf dem Vormarsch sind und längst nicht mehr als Nischenprodukt bezeichnet werden dürfen. Darüber hinaus bietet das Hochschulstudium für Informatiker eine gute Grundlage für die Entwicklung weiterer Kenntnisse rund um die Computertechnik und der Bereiche außerhalb, etwa des Rechts und der Wirtschaft. Basiswissen rund um Themen wie Webseiten und der grafischen Möglichkeiten sind ebenfalls gerne gesehen.

Suchmaschinenoptimierer

Der SEO-Profi muss Kenntnisse aus der Programmierung sowie aus dem Grafikdesign mitbringen. Es muss sich dabei nicht um Fachkenntnisse handeln, denn er muss sich lediglich selbst die Frage beantworten können, was beide Bereiche leisten können – und was nicht. Gewicht liegt vor allem darauf, sogenanntes Spamming zu vermeiden. Weiter ist es wichtig, dass bei der Suchmaschinenoptimierung das Verständnis dessen, welche Eigenheiten aus welchem der beiden Bereiche Programmierung und Grafikdesign stammen, wie sie zusammenarbeiten und was das für seine Arbeit in der Optimierung bedeutet. Auskennen muss er sich vor allem mit dem Aufbau einer Webseite und mit den Suchalgorithmen verschiedener Suchmaschinen wie Google, Yahoo, Bing oder Baidu. HTML ist eine Programmiersprache, die er ebenfalls beherrschen und umsetzen können muss – bei den meisten anderen reichen grundlegende, einfache Basiskenntnisse, falls er in sie eingreifen können oder dem zuständigen Programmierer Änderungswünsche mitteilen muss.

Blogautor

Einer der kreativsten Berufe des Internets ist der des Blogautors. Die entsprechenden Fachkräfte werden gelegentlich auch aus den Reihen der Online-Redakteure oder der Werbetexter mit Fachbereich SEO rekrutiert, was bereits auf die Kenntnisse hindeutet, die ein Blogautor mitbringen muss. Er muss sich in der textbasierten SEO-Optimierung auskennen, über Blogsysteme und Software Bescheid wissen und Fachkenntnisse über alle technischen Details des Bloggens mitbringen. Hilfreich ist es auch, wenn er sich mit anderen Webseitentypen auskennt und mit den Begriffen HTML, PHP oder Stylesheet CSS etwas anzufangen weiß – all das wird ihm auch in seinem Blog begegnen. Werbung im Internet kann ein weiteres wichtiges Thema sein, das der Blogger auch alleine umsetzen können muss, also auch in technischer Hinsicht. Wenn der Blogger selbst fürs WWW designen oder programmieren kann, ist das natürlich ein immenser Vorteil, da er dann seinen Blog komplett selbst programmieren, entwerfen und umsetzen kann.